Aktuell sind alle Stellen besetzt. Du meinst trotzdem zu uns zu passen? Dann klick auf den Button rechts.

* Ihre Daten werden zur Terminbuchung verarbeitet und technisch notwendige Cookies werden gesetzt.

Was wir Dir bieten

  • Flache Hierarchien im StartUp-Flair
  • Transparenter und schneller Bewerbungsprozess mit einer verbindlichen Rückmeldung binnen 10 Tagen
  • Vertrauensvolle & persönliche Begleitung (Coaching, Patenschaft) zu jeder Zeit – Partnerschaftlichkeit ist die Basis unserer Zusammenarbeit
  • Zugang und Vernetzung mit interessanten Kunden, renommierten Unternehmen und zukunftsorientierten Projekten
  • leistungsorientierte Vergütung mit dem richtigen Maß
  • Home-Office Regelung / flexible Arbeitszeiten
  • Individuelle Betreuung und bedarfsgerechte Weiterentwicklung

FAQs

Was sind die Aufgaben eines Softwaretesters?

Der Softwaretester soll Fehler finden. Dies ist eine Kernaussage, aber „zu kurz gesprungen“. Tatsächlich sind die Aufgaben vielfältig, spannend und erfordern immer Gehirnschmalz. Je nach Unternehmensstrategie teilt sich der Softwaretest auf in den eigentlichen „Ausführer der Tests“ und die Person, die Tests erdenkt.
Der Softwaretester ist auch die menschliche Schnittstelle zwischen dem Auftraggeber, Entwickler, Projektleiter und anderen Person, die in dem Projekt was zu sagen haben. Generell kann man sagen, Tester müssen…

  • Fachspezifikationen, Pflichtenhefte oder entsprechende Dokumente lesen und verstehen können.
  • den Mut haben durch gezieltes Nachfragen beim Ersteller Klarheit zu schaffen. 
  • Tests aus Anforderungen ableiten und erstellen können. In der Regel geschieht dies in einem dafür vorgesehenen Werkzeug.
  • den Status ihrer Tests nachhalten und verfolgen können (tracking).
  • Reports über die Ergebnisse liefern.

Dies ist der Kern – ABER – das ist auch von der Firmenstrategie abhängig. Bin ich im Wasserfallmodell unterwegs oder bewege ich mich im agilen Umfeld? Wie sind die Iterationen oder Umsetzungszyklen geplant? Brauche ich Risikoanalysen, weil ich im Bereich Medizin oder Luftfahrt unterwegs bin?
Eines ist auf jeden Fall klar: Es wird nicht langweilig und das kann ich nach rund 20 Jahren Praxis wirklich so behaupten!
Bei Fragen kontaktiert uns über die Website, den LinkedIn-Kanal, via Mail, Telefon oder was euch beliebt. Wir unterstützen gerne!

Welche Voraussetzungen braucht ein Softwaretester?

Neben Spaß an Details brauchst Du analytische Fähigkeiten. Ein Studium der Informatik, Mathematik oder Physik ist eine gute Voraussetzung. Ebenso gut ist, wenn Du beispielsweise Fachinformatiker (AWE) bist.
Quereinstiege sind definitiv möglich!

Für Softwaretester ist es auf jeden Fall wichtig, dass branchenübliche Grundwissen parat zu haben. Daher empfehle ich als Ausbildungsinhalt zu Beginn den ISTQB Basislehrgang – genannt „Certified Tester Foundation-Level“.
Nähere Informationen gibt es beim GTB (https://www.german-testing-board.info/lehrplaene/istqbr-certified-tester-schema/kurz-vorgestellt/).
Bei Fragen kontaktiert uns über die Website, den LinkedIn-Kanal, via Mail, Telefon oder was euch beliebt. Wir unterstützen gerne!

Zu den Jobs -> https://testexperten.de/stellenangebote/

Was ist der Softwaretester nach ISTQB?

Der ISTQB ist das „International Software Testing Qualifications Board“, das die Richtlinien für Softwaretests vorgibt.
Im Bereich des Softwaretester wird durch diese Vereinigung der Quasi-Standard vorgegeben.
Siehe auch: https://www.istqb.org/
In Deutschland ist noch der GTB von Belang: https://www.german-testing-board.info/

Kann man als Quereinsteiger Softwaretester werden?

Ja, das geht durchaus. Man sollte auf jeden Fall gute analytische Fähigkeiten mitbringen. Fachspezifische Kenntnisse – beispielsweise aus der Bankenwelt – können ein zusätzlicher Vorteil sein, sind aber keine Voraussetzung. Kenntnisse rund ums Testen selbst können bei Lehrgängen des ISTQB oder bei uns erlernt werden.
Dazu ein kleines Beispiel: Ein Mitarbeiter einer Sparkasse kann – vorausgesetzt er ist IT affin – durchaus in Richtung Test gehen. Die bankfachlichen Prozesse kennt er sehr genau, sodass das Testen von Software in diesem Bereich leicht von der Hand gehen wird. Die weiteren zu erwerbenden Fähigkeiten wären dann bspw. der Umgang mit einem Trackingtool für Defects und insbesondere auch das Erfassen (Schreiben) von Testfällen im jeweiligen Tool.

Häufig werden Tests aus Fachspezifikation, Pflichten- oder Lastenheften abgeleitet. Die muss man lesen, verstehen und ggf. auch durch Nachfragen für sich so aufbereiten können. Daraus muss zumeist ein fachlich-, logischer- oder technisch Testfall entstehen, der den Ansprüchen der Software (oder dem Kundenwunsch) gerecht wird. Gute Kenntnisse in Excel und einer Programmier- oder Scriptsprache sorgen für eine besseres Vorankommen.

Wie hoch ist das Gehalt eine Softwaretesters?

Die Gehaltsspanne bei Softwaretestern liegt zwischen 45 – 55.000 Euro im Schnitt – Stand Herbst 2022.
Google, um zu sehen, wie es sich am Markt entwickelt. Die Höhe des Gehalts hat natürlich viel mit Deinen Skills und Fähigkeiten zu tun. Die Frage, die einem da in den Sinn kommt, ist die Frage nach den Aufstiegschancen. Viele Unternehmen bieten die verschiedensten Modelle an. Bei uns im Unternehmen achten wir darauf, dass Fortbildung auch mit in den Vertrag aufgenommen wird. Das gibt Sicherheit für den Mitarbeiter und macht am Ende einfach mehr Spaß. Bei Testmanagern geht das Gehalt dann etwa auf 75.000 Euro hoch und der Arbeitsbereich geht dann auch mehr in Richtung Führung und Steuern.

Kann man als Softwaretester im Homeoffice arbeiten?

In der Regel sollte das kein Problem sein. Zum einen war das in der IT schon immer möglich, zum anderen hat Corona gezeigt, dass selbst die grundsoliden Unternehmen jetzt flexibler geworden sind.
Nach einer kurzen Vorstellung, dem Abholen persönlicher Zugangsdaten und ggf. noch einer kurzen Einarbeitungsphase vor Ort steht dem Homeoffice meistens nichts mehr im Weg.
Das variiert jedoch je nach Branche, denn sobald angeschlossene System getestet werden (bspw. im Bereich Automotiv), wird das Homeoffice u.U. nicht möglich sein.
Bei uns im Unternehmen hat sich Homeoffice bis her bewährt und so haben wir ein Modell gefunden, dass für die Mitarbeiter einen guten Zusammenhalt sicherstellt und uns flexibel macht.